Deutsche Bank Geschäftskonto
Business BestKonto

Deutsche Bank Im Angebot der Deutschen Bank findet man mehrere Geschäftskonten. Eines davon ist das Business BestKonto der Bank. Ein Business BestKonto können bei der Deutschen Bank Freiberufler, Selbständige und Firmen eröffnen.

Business BestKonto im Überblick

Kontoführungsgebühren und Buchungsgebühren

Beim Business BestKonto verlangt die Bank eine monatliche pauschale Kontoführungsgebühr in Höhe von 49,90 Euro. Neben der monatlichen Gebühr fällt beim Konto auch eine Buchungsgebühr an. Die Gebühr fällt je Buchung auf dem Bankkonto an. Die Bank unterscheidet bei der Höhe der Buchungsgebühr zwischen beleghafte und beleglose Buchungen. Für beleghafte Buchungen zahlt man eine Gebühr in Höhe von 0,75 Euro je Buchungssatz.

Für beleglose Buchungen verlangt die Bank eine Gebühr in Höhe von 5 Cent je Buchungsposten, aber erst ab der 1500 beleglosen Buchung im Quartal. So sind 1500 beleglose Buchungen im Quartal schon in der pauschalen Kontoführungsgebühr inklusive.

Bankkarten

Beim Business BestKonto bekommt man zweimal die Deutsche Bank Card (Girocard) dazu. Eine Jahresgebühr verlangt die Bank für die beiden Girokarten nicht. Des weiteren bekommt man zum Girokonto dazu ohne eine Jahresgebühr zweimal eine Kreditkarte, die Deutsche Bank BusinessCard. Bei einer der beiden Karte gibt es obendrauf noch das PlusPaket. Das PlusPaket beinhaltet unter anderem kostenfreie Bargeldversorgungen im Ausland und ein längeres Zahlungsziel. Die Kreditkarte ist eine MasterCard.

Auszahlungen und Einzahlungen

An den Kassenschaltern der Deutschen Bank kann man Einzahlungen auf das Bankkonto vornehmen. Gebührenfreie Auszahlungen sind in Deutschland bei diesem Konto möglich an rund 9.000 Geldautomaten der Cash Group und weltweit an ca. 50.000 Geldautomaten der Deutschen Bank Gruppe und Ihrer Kooperationspartner.

Kontoauszüge

Die Kontoauszüge kann man gebührenfrei sich ausdrucken am Kontoauszugsdrucker oder man lässt sich die Auszüge digital ins Postfach beim Online Banking schicken. Hat man lieber die Kontoauszüge per Post, dann muss man diese extra beantragen. Die Bank verlangt hier dann die Portogebühren, die anfallen für den Versand der Kontoauszüge.

Einlagensicherung

Der deutschen Einlagensicherung unterliegt die Bank als deutsche Bank. Durch die gesetzliche vorgeschriebene Einlagensicherung die durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH“ (EdB) erbracht wird, sind die Kundeneinlagen der Bank bis zu einem Betrag in Höhe von 100.000 Euro je Kunde abgesichert. Die Einlagen bei der Bank sind aber darüber hinaus bis zu einem deutlich höheren Betrag je Kunde abgesichert. Die Bank ist nämlich Mitglied im Einlagensicherungsfond des Bundesverbandes deutscher Banken. Dadurch sind die Einlagen je Kunde bis zu deutlich größeren Beträgen als die 100.000 Euro abgesichert. Weitere Informationen darüber bis zu welcher Höhe die Einlagen hier durch abgesichert sind, können Sie bei der Bank erfragen.

Geschäftskonto für

Das Business BestKonto können Selbständige, Firmen und Freiberufler bei der Bank online beantragen.

->Weiter zum Geschäftskonto Angebot der Deutschen Bank

Deutsche Bank Business BestKonto Konditionen

Kontoführungsgebühr
pro Monat
49,90 Euro
Buchungsgebühr
Online Buchungen (je Posten)
5 Cent (1500 Buchungen pro Quartal kostenlos)
Buchungsgebühr
beleghafte Buchungen (je Posten)
0,75 Euro
Bankkarte
Jahresgebühr
kostenlos
Kontoauszüge
kostenlos
online / Kontoauszugsdrucker
Bargeld
gebührenfrei
an über 9.000 Cash Group Geldautomaten

->Weiter zum Geschäftskonto Angebot der Deutschen Bank

->Weiter zum Geschäftskonto Vergleich

Ablauf der Kontoeröffnung beim Business Best Konto

Die Wahl ist auf das Business Best Konto gefallen, dann geht es nun an die Eröffnung des Bankkontos. Eine Beantragung des Business Kontos geht bei der Bank online. Im Online Kontoantrag werden unter anderem Daten abgefragt, wie die Anschrift und Kontaktdaten. Nach der Fertigstellung des Kontoantrag muss man diesen ausdrucken. Zusätzlich zum Kontoantrag druckt man auch den PostIdent Coupon aus. Den Kontoantrag unterschreibt man nun noch an den markierten Stellen und packt ihn in einen Briefumschlag.

Dann geht zu einer Postfiliale und nimmt dorthin mit ein Ausweißpapier, den Briefumschlag mit dem Kontoantrag und den PostIdent Coupon. In der Filiale überprüft dann ein Mitarbeiter der Post im Rahmen des PostIdent Verfahrens die Identität. Der Kontoantrag wird anschließend von der Post weitergeleitet an die Bank. Innerhalb von wenigen Tagen erhält man von der Bank dann die Kontounterlagen.

->Weiter zum Geschäftskonto Angebot der Deutschen Bank

->Weiter zum Geschäftskonto Vergleich